Ausschreibung

Die Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind Wissenschaftlerteams an bayerischen

  • Hochschulen,
  • Universitätskliniken
  • außeruniversitären Forschungseinrichtungen

Mögliche Themenbereiche

  • innovative Wirkstoffe und Therapien (u.a. NCEs, Biologicals, ATMPs, Vakzine)
  • innovative Plattform-Technologien im Bereich Prädiktion, Prognostik, oder Diagnostik in der Biotechnologie (einschließlich solcher Ansätze, die auf der Anwendung digitaler Technologien wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basieren)
  • innovative Plattform-Technologien im Bereich der Wirkstoffentdeckung und -entwicklung (einschließlich solcher Ansätze, die auf der Anwendung digitaler Technologien wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basieren)
  • innovative Ansätze im Bereich Digital Health in der Biotechnologie (insbesondere, wenn Potenzial in Bezug auf eine Erstattung durch die Kostenträger im Rahmen des Digitale-Versorgung-Gesetzes DVG besteht).

Die Auswahlkriterien

  • tragbares Geschäftsmodell und klares Ausgründungspotenzial
  • hohes Innovationspotenzial und technisch-wissenschaftliche Originalität
  • klare Alleinstellungsmerkmale gegenüber dem Wettbewerb
  • positive Schutzrechtsituation
  • engagiertes und qualifiziertes Team mit grundsätzlicher Gründungsbereitschaft
  • erhebliches technisch-wissenschaftliches Risiko
  • Anschlussfähigkeit am Ende der Förderung

m4 Award Factsheet

m4 Award 2021 Factsheet

Dr. Petra Burgstaller
Dr. Petra Burgstaller

Head of inQlab

+49 (0) 89 / 89 96 79-23

Christina Enke-Stolle
Christina Enke-Stolle

Head of inQlab

+49 (0) 89 / 89 96 79-26